TheMomentOfOurLove

  Startseite
  Archiv
  ----ÜbErMiCh----
  MeineWenigkeit
  -----LyRiCs-----
  In Memoriam
  One Last Shot
  A Song for a...
  Inspiration
  Lost Soul
  TMooL
  Planet of the Sun
  Childhood Memories
  Frozen to lose it all
  Black Light
  Still Alive
  -----fAnFiCs-----
  When Angels cry Blood
  In my deepest Fears
  Im Tode vereint
  Burning Skin
  Endless Love
  --bAnDmEmBeRs--
  Jay
  Antti
  Larry
  Nakki
  Jonne
  Sir Christus
  ------nEwS------
  Tourdates
  Discografie
  BandBiografie
  AllNegativeSongs
  München 12.11.06
  ------eNdE------
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   MeineFanFics
   NegativeLove
   DeutscheNgtSite
   Off.NgtForum
   OffizielleNgtSite
   Österr.NgtFansite
   JonneAaronPage
   Romi
   Enaa



http://myblog.de/jonnes.angel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kommt bald die Deutsche Fassung

Federboa, pink und Glitzer - Come on, letz rock

Gründungsmitglieder sind Frontmann, Sänger und Songtextschreiber Jonne Aaron und Drummer Jay Slammer.
Die beiden kennen sich noch aus Schulzeiten, und Jonne fragte den damaligen Basketballspieler Jay,
ob sie nicht eine Band gründen wollen.

Jonne hatte im zarten Alter von 12 Jahren angefangen, eigene Texte zu schreiben und Gitarre zu spielen - sozusagen ein Naturtalent von Klein auf.
Warum seine Texte allesamt auf Englisch sind? Diese viel gestellte Frage beantwortete Jonne damit, dass es zu viel preisgeben würde, auf Finnisch zu singen.

Kurz nachdem Jonne und Jay das "Projekt Rockband" starteten, stieß das dritte Mitglied dazu: Antti, Meister der tiefen Töne - ein Bassist war gefunden und die ersten Proben konnten beginnen, mit Jonne als Sänger und Gitarrist, Jay als Schlagzeuger und Antti wie gesagt am Bass.

Laut Jonne war der erste Bandname "Anita", welches die Idee des schüchtern wirkenden Sängers war: Anita, die Mutter eines damaligen Freundes, hatte Jonne als schlechten Einfluss auf ihren Sohn gesehen. So kam es zum ersten Bandnamen „Anita“.
Zum Glück aller überlegten sich die Jungs es sich doch noch anders und schließlich kam ein Name zustande, der Jahre später in vollen Konzerthallen gegrölt und gekreischt werden sollte: Negative.

Zurück zum Line-up, welches sich langsam zusammenstückelte:
Nächstes Mitglied wurde Powerlocke und Teufelsgitarrist Larry Love, der - laut eigenen Aussagen - genauso gut die sechs Saiten zupfen kann wie Slash, seines Zeichens Gitarrist von Guns'n'Roses. Von da an ist Larry viertes Mitglied bei Negative.
Zu diesen Zeiten besuchten Mr. Love und Jonne ein Konzert der Gruppe Bloodpit, auf deren Bassist sie aufmerksam wurden. Nach dem Gig war er umgeben von Mädchen, was den beiden negativen Jungsens anscheinend so sehr imponierte, dass sie diesen Mann unbedingt bei ihrer Band dabei haben wollten. Und so kamen Negative zu ihrem zweiten Gitarristen, der unter dem Namen Sir Christus noch viele, viele Frauenherzen schneller schlagen lassen wird.


In einer Welt, die von Popbands beherrscht wird, deren Melodien bei einem Ohr rein und beim andren raus gehen, haben Negative es geschafft, einen Musikstil zu kreieren, den man, einmal gehört, immer wieder erkennen wird. Eine einschlagende Mischung aus mitreißenden Gitarrenriffs, der emotionsgeladenen Stimme von Leadsänger Jonne und der typischen nordischen Melancholie, die sich sowohl in den Texten als auch in der Musik wiederfindet.
Die Band selbst bezeichnet ihre Musik gerne als "Emotional Rock'n'Roll" - eine passende Bezeichnung.
Was Negative noch so einzigartig macht, ist ihr unverwechselbarer Kleidungsstil - Glamrock wie er leibt und lebt. Pinker Glitzer, Federboas und Lackgewand - keine Seltenheit bei den Jungs.
Mittlerweile hat ihr Stil sich genauso verändert, wie ihre Musik härter und klangvoller geworden ist. Statt mit Glitzer überstreuter Hose wird jetzt schon mal eine zerrissene Jeans getragen und insgesamt wirken die Finnen "männlicher".

Let the war of love begin - Erste Erfolge

Nach der Bandgründung 1997 spielten Negative unzählige Live-Shows in ihrer Heimat Finnland. Schon bevor sie überhaupt ihr erstes Album herausbrachten, war die Band weitgehend bekannt und hatte so eine Basis, um die Verkaufszahlen für das Album zu steigern.
2002 unterschrieb die Band schließlich einen Plattenvertrag mit der in Tampere ansässigen Gbfam Records, der sie bis heute treu geblieben sind.
Die Aufnahmen für das Debütalbum begannen unter der Aufsicht von Lex Luthor in den Cosmic Studios. Die Songs auf dem Album, welches den reizenden Namen "War of Love" trägt, entstanden allesamt binnen 6 Jahren, was beim Endergebnis möglicherweise den Eindruck erweckt, dass es eine Anreihung von einzelnen Songs "ohne Kopf und Kragen" sei - nichtsdestotrotz ein Album, das den Rock'n'Roll verkörpert und die Spielfreude der Band erahnen lässt.
"War of Love" wurde in ganz Skandinavien, Russland, Japan und Italien veröffentlicht, was die Finnen ihrem Traum vom Rockstar-Dasein ein ganzes Stück näher brachte.
Nach der Erscheinung des Debüts bereisten Negative ihre finnische Heimat von Kopf bis Fuß, sprich von Lappland bis Südfinnland. Tatsächlich waren ihre finnischen Landsleute von "War of Love" so begeistert, dass sie es in die Top 5 der finnischen Charts pushten und somit den Goldstatus des Albums sicherten, welchen auch die Debütsingle "The Moment of our Love" erreichte.

Rock'n'Roll will never die - Platin in Finnland, ausverkaufte Hallen in Deutschland und Österreich.

Auf dem Debütalbum spielte Jan Wessmann für die Band das Keyboard ein, live wurde es durch ein Band ersetzt.
Im Sommer 2003 wurde Negative durch den Beitritt von Snack bereichert, der sich bereit erklärte, live die Tasten zu übernehmen.
Im Frühling 2004 wurde er das offizielle sechste Bandmitglied, welches auf dem neuen Album eine Menge mit einbrachte.

Negative's zweiter Longplayer wurde von TT Oksala produziert; sozusagen ein alter Hase in der finnischen Musikszene - erfolgreiche Alben von HIM, The 69 Eyes und Lordi sind unter seinen Fittichen entstanden.
Im Frühjahr 2004 nahm "Sweet & Deceitful", zweites Studioalbum der Herren Finnen, an Gestalt an, im Herbst selben Jahres wurde es in Finnland veröffentlicht. Hier gingen die ersten beiden Singles geradewegs an die Spitze der Charts und konnten vergoldet werden. Das Album folgte kurz darauf auf die Nummer 1 und erreichte Platinstatus.
"Sweet & Deceitful" öffnete Negative Türen in verschiedene Länder,
darunter auch Österreich und Deutschland, wo es 2005 erschien.
Sofort schlug der "Emotional Rock'n'Roll" auch hier ein: als erste Single wurde "The Moment of our Love" gewählt, da dies auch das finnische Debüt war. Auf dem zweiten Album befindet sich ebenfalls eine Version des Liedes, welches die ersten Fans auf die finnische Band aufmerksam machte.
Nachdem die zweite Single "Frozen to lose it all" im Ausland veröffentlicht wurde, folgte eine erste Headlinertour in Deutschland, wobei Negative auch auf einen Abstecher in den Wiener Gasometer kamen – erste Möglichkeit für die Fans, Negative live in Österreich zu erleben.
Nach diesem Deutschland-Abstecher im Herbst 2005 spielten Negative noch einige Gigs in Finnland, darunter beim alljährlichen Helldone-Festival zu Silvester in Helsinki.
Gleich darauf begann der Songwriting-Prozess fürs nächste Album, welches Ende August 2006 noch erscheinen soll.
Doch vorher entschlossen sich die Herren Negative, HIM und The Rasmus die deutsch/österreichischen Fans nicht zu lange auf eine nächste Tour warten zu lassen und taten sich im Februar 2006 zu einem Rockpaket zusammen, welches die Konzerthallen im deutschsprachigen Raum erbeben ließ.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung